Unsere Leistungen  

Für Neubau, Um- oder Anbau, Renovierung und Sanierung bietet die Heinold GmbH Heizung und Sanitär individuelle, kosteneffiziente und gut durchdachte Heizungs- und Sanitärinstallationen an.

Wärme Wasser

Das reicht von Öl- und Gasbrennwertheizkesseln bis hin zu regenerativen Energien, wie Pellet- und Scheitholzheizkesseln, Wärmepumpen und Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

Brennwertkessel

Unser Spezialgebiet sind Ölbrennwertheizkessel. Hier sind wir eines der wenigen Unternehmen, das diese energiesparenden Heizkessel bereits seit Jahren erfolgreich einbaut. Wir greifen dabei auf spezielle Ölbrennwertheizkessel der Firma Rotex zurück, für die wir auch als zertifizierter Fachbetrieb tätig sind. Bei einer konventionellen Olheizung wird das im Öl gebundene Wasser mit verbrannt und als Wasserdampf durch den Schornstein abgeleitet. Die Energie, die benötigt wurde, um das Wasser in Wasserdampf umzuwandeln geht dabei verloren.
Bei Brennwertkesseln wird der entstehende Wasserdampf auf unter 100 Grad abgekühlt, so dass er wieder flüssig wird. Hierbei wird die vorher benötigte Energie wieder frei und kann somit in den Heizkreislauf zurückgeführt werden. Dieser Energiegewinn nennt sich Brennwerteffekt. Damit kann im Vergleich zu einem Niedertemperaturkessel bis zu 15% mehr Energie eingespart werden. Der Preis eines Brennwertkessels liegt ca. 1200 Euro über dem eines vergleichbaren Niedertemperaturkessels. Dennoch oder grade deshalb haben wir in den letzten Jahren schon zahlreiche dieser modernen Brennwertkessel hier im Umkreis eingebaut.

Solaranlagen

Auch Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sind immer mehr im kommen. Sie unterstützen die Warmwasserbereitung und bestehen entweder aus Flach- oder Röhrenkollektoren. Einsparungen von bis zu 20% sind mit dieser Art der Energiegewinnung möglich. Die Investitionskosten für drei Flachkollektoren und den besser isolierten und auch größeren Warmwasserspeichern belaufen sich auf rund 5000 Euro. Während der Sommermonate ist es dank der Solaranlage möglich, bis zu 3 Monate ganz auf die Heizung zu verzichten und sein Brauchwasser ausschließlich mit Sonnenenergie zu erwärmen. Im Winter liefert die Sonne ebenfalls Energie, jedoch wird zusätzlich die herkömmliche Heizung zur Unterstützung benötigt.
Eine andere Variante der Solaranlage nutzt die Sonnenenergie auch zur Heizungsunterstützung. Hierbei werden bevorzugt die effektiveren Röhrenkollektoren verwendet. Kombiniert mit einer guten Warmedämmung kann damit auch ein Teil der benötigten Heizenergie eingespart werden.

Energieberatung und Energiepass

Das Bewusstsein zum Energiesparen hat in den letzten Jahren stark zugenommen, was einen Umbruch in der Heizungsbranche zu Folge hat. Heizungsbauer müssen sich zunehmend stärker als Energiemanager sehen, die bestrebt sind, Kosten zu senken und den Umweltaspekt nicht außer Acht zu lassen.
Aus diesem Grund arbeitet die Heinold GmbH Heizung und Sanitär eng mit dem ehemaligen Firmeninhaber, der mittlerweile als Energieberater tätig ist, zusammen. Dadurch können wir unseren Kunden eine umfassende Energieberatung bieten.

Interessierte können sich über Energieeinsparpotentiale, beispielsweise bei Fenster, Fassade, Dach, Keller, Heizung und Isolierung, informieren und beraten lassen. Sie erhalten anhand von Diagrammen Informationen über Kosten und Amortisationszeiträume. Es wird dargestellt was benötigt wird, was sinnvoll ist und wie sie im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten Energie einsparen können. Auch auf staatliche Förderung und zinsgünstige Kredite wird dabei hingewiesen. Auch der ab 2008 bei allen Immobilienverkäufen und Neu-Vermietungen erforderliche Energiepass kann ausgestellt werden.

Die Heinold GmbH Heizung und Sanitär bietet hier mehr als nur ein Stück Papier, welches den gesetzlichen Anforderungen genügt. Wir bieten eine umfangreiche Energieberatung für alle, die ernsthaft daran denken ein Gebäude zu sanieren, um langfristig Energie zu sparen.


Der erste Schritt .....  kontaktieren Sie uns